Es fängt an zu regnen in Coronaland

 

 

 

 

Er: „Es fängt an zu regnen.“

 

Sie: „Was schlägst du vor?“

 

Er: „Wir holen alles rein.“

 

Sie: „Aber die Gäste! 32! Die dürfen wir doch gar nicht alle reinholen.“

 

Er: „Ach! Was geht uns Corona an? Da passiert doch nichts.“

 

Sie: „Aber die Nachbarn, die kriegen das doch mit. Wenn die die Polizei verständigen …“

 

Er: „Ach, was! Die Polizei hat Wichtigeres zu tun.“

 

Sie: „Hast du eigentlich Toilettenpapier mitgebracht?“

 

Er: „Wie kommst du denn da drauf?“

 

Sie: „Na, übermorgen entscheiden sie ja wieder, wie es weitergeht. Und dieses Mal werde ich bunkern, das steht fest.

 

Weißt du noch, wie wir klammheimlich nach Wewelsfleth gefahren sind? Als Elmshorner durften wir doch gar nicht nach Wewelsfleth. Und weißt du noch, wie wir da schamrot im Minisupermarkt Toilettenpapier gekauft haben und ich das Riesenpaket nicht unter meinem Mantel verstecken konnte? Und dann war es nur 3-lagig! Das passiert mir nicht noch mal. 5 Pakete habe ich ja schon.“

 

 

 

Inga Bruns

 

29.10.2020

 

Schreib. & Foto.Art

Patrizia Held M.A.

Elmshorn

patriziaheld@gmx.de

Tel.: 04121/24522

"Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten voller Zweifel."

Bertrand Russell

April 2022:        11 Jahre Schreibwerkstatt!

2022: Auf ein Jahr mit vielen guten Geschichten!

Die ultimativen Buchtipps:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Stadtgespräche aus Elmshorn"

 

Copyright: Umschlaggestaltung: Gmeiner-Verlag

www.gmeiner-verlag.de

Eine Anthologie von Kreis Pinneberger Autoren, Hrsg. Kreiskulturverband Pinneberg

Verlag: Wiesenburg

erschienen: 1. Aufl. 2017